Mental Joining

Es gibt Dinge die wir lernen müssen, bevor wir sie tun können und wir lernen sie, indem wir sie tun.


Perlentauchen - der optimale Weg

Mental Joining ist keine Technik, die wie ein Zauberstab und etwas Zauberpulver die schnelle Lösung verspricht. Vielmehr präsentiert sich Mental Joining als ein ganzheitliches und natürliches Trainingskonzept, eine Methode um planmäßig und zielgerichtet auf die individuellen Bedürfnisse von Mensch und Tier einzugehen. Den Ausgangspunkt gemeinsam zu ermitteln, die einzelnen Stationen (Meilensteine) zu benennen und dann das Training entlang des roten Fadens aufzubauen. Dabei flexibel auf Gegebenheiten, wie sich verändernde Situationen, verändernde Thematiken zu reagieren um den optimalen Weg zu beschreiten. Auf dieser Basis lassen sich Erfolgsmomente wie Perlen zu einer ganz eigenen Perlenkette des Erfolgs aufreihen.

 

Perlentauchen – unbewusst ganzheitlich bewusst

Perlen schwimmen nicht an der Oberfläche, sie sind vorhanden, aber noch nicht sichtbar, zumeist schlummern sie im Verborgenen und möchten entdeckt werden.

Körper – Geist – Seele beherbergen diese ganz unterschiedlichen Perlen, manche sind dunkel und manche Perlmuttschimmernd. Die Kunst ist es sie zu entdecken und an die Oberfläche (Bewusstsein) zu bringen. Daher ist es wichtig durch einen gezielten Trainingsaufbau den Körper physisch, den Geist mental zu stärken, Verletzungen der Seele (Platz der Persönlichkeit) zu heilen und diese Komponenten zu einer Einheit zu verbinden.

Der Mensch ist ein bio-mental-soziales Wesen und als solches wird er im Verlauf seines Lebens durch viele verschiedene Ereignissen, Menschen in seinem Umfeld beeinflusst und geprägt. Freudige wie auch traurige Erfahrungen werden in seinem System wie in einem Computer gespeichert. Dies führt zu einem ganz eigenen Programm. Einem Programm, das sowohl fördernd als auch verhindernd wirken kann. So ist es dem Einzelnen oftmals gar nicht bewusst, warum ihm Dinge gelingen oder auch nicht gelingen, warum er/sie immer wieder in ähnliche Situationen gerät. Weil vielleicht bestimmte schöne Perlen verschüttet sind und diese aus eigener Kraft nicht geborgen werden können. Daher ist es sinnvoll, Trainings nicht nur auf Teilbereiche zu beziehen, sondern ganzheitlich auch in Kombination mit Mentaltraining in Übereinstimmung zu bringen.

 

Perlentauchen – die Natur macht nichts vergeblich

Jedes Lebewesen bringt eine Fülle an Eigenschaften und Fähigkeiten mit. Oftmals sind diese Talente nur noch nicht entdeckt, gefördert und weiterentwickelt worden. Diese Einzigartigkeit gilt es zu begreifen, sie bewusst zu machen und zu Stärken auszubauen. Den eigenen Rhythmus zu finden und in diesem Takt voranzugehen.

 

Perlentauchen – Spiegel der Persönlichkeit

ein weiterer Pfeiler meiner Arbeit sind die Pferde. Das Pferd ist auch heute, aufgrund der besonderen Ausprägung seiner Sinne, nach wie vor, das beste und genaueste Barometer für Emotionen und Schwingungen, das man finden kann. Mit absoluter und unverfälschter Genauigkeit zeigt es seinem Reiter, wo es Verbesserungsbedarf gibt. Das ist es, was im täglichen Umgang benötigt wird um ein Gleichgewicht zu halten. Eine Führung zu etablieren, die aus Achtsamkeit und Feingefühl besteht um in Einklang, gemeinsam das volle Potential zu entfalten. Eine Beziehung (one heart one soul) zwischen Reiter und Pferd (Tanzpaar) zu ermöglichen, die auf einer ehrlichen und tiefen Verbindung zu sich selbst und zu seinem Pferd basiert.

Liebst Du den Tanz?
Das Pferd ist Dein Tänzer, ein Tänzer in die Unendlichkeit!
Aus dem Schwung den Du ihm mitteilst, 
erfolgt die Leichtigkeit, erfolgt das Schweben!
Alle Kraft fühlst Du sich unter Deinem Sattel vereinigen,
Die Welt fließt an Dir vorüber, Dein Tänzer trägt Dich davon.

König Ludwig 18. Jahrhundert als Reitanweisung für seine Geliebte

 

Perlentauchen – das Leben besteht in der Bewegung

Emotion includes motion – es sind unsere Gedanken, die uns lenken bzw. die damit verbundenen Gefühle, die uns dann schlussendlich und tatsächlich in Bewegung bringen, die unser Handeln bestimmen. Da dies überwiegend in unserem Unbewusstsein stattfindet gilt es auch in diesem Bereich die dunklen von den hellen Perlen zu unterscheiden. Dunkle Perlen bewusst zu machen und in helle zu wandeln. Hierdurch die eigenen Handlungen neu auszurichteten, um zukünftig das Resultat deiner Handlungen selbst-sicher und selbst-bestimmt zu erreichen. Den Mist (Misserfolg) von gestern in den Dünger für die Erfolge von morgen zu verwandeln. 

 

 

 

 

powered by webEdition CMS